Wing Tai Weapons -
Waffenkampfsystem mit verschiedenen Waffengattungen

Das Wing Tai Waffenprogramm überträgt Konzepte aus verschiedensten Stilrichtungen und Epochen auf heutige Erfordernisse des bewaffneten Kampfes.

Im Wing Tai Weapons-Training lernst Du mit den verschiedensten Waffen umzugehen und wie man als Unbewaffneter gegen einen Bewaffneten kämpft und sich behauptet.
Wenn wir mithilfe von Konzepten kämpfen lernen, ist es schließlich egal welche Waffe wir nehmen oder ob wir überhaupt eine benutzen.

Neben Rattanstöcken und gepolsterten Stöcken kommen im weiteren Verlauf des Trainings Nahkampfwaffen, wie Tonfa, Kubotan und Schild mit Waffe, Klingenwaffen von Messer, Schwert bis Machete, flexible Waffen und Langwaffen (Stab) zu Einsatz.
Dies ist nötig, um die Bewegungskonzepte an verschiedenen Waffen zu verdeutlichen.

Durch das Waffentraining erhalten wir ein verbessertes Körpergefühl und -mechanik, was uns im waffenlosen Kampf extrem zugute kommt. Gerade duch den erhöhten Druck Waffenkampf wird die Psyche und die Konzentration/Wachsamkeit enorm geschult.


Das Training im Wing Tai Weapons beinhaltet:

  • Waffenkampfkunst verschiedenster Stile und Epochen
  • Handhabung unterschiedlicher Waffen
  • Reaktionstraining
  • Partnerübungen, Anwendungen, Drills- und Koordinationstraining
  • Hebel, Gegenhebel, Würfe und Entwaffnungen
  • Schulung der Psyche und Aufbau einer funktionalen Körpermechanik
  • Training mit Schutzausrüstung und Sparring
  • Übertragung der erlernten Techniken und Konzepte auf verschiedene Waffen bis hin zum unbewaffneten Kampf